Genießen Sie die vollkommene Entspannung

 

Martin Wolff

Mein Weg zum TouchLife Praktiker

Früher hatte ich selbst immer wieder starke Rückenprobleme. Zur Behandlung bekam ich viele Massagen verordnet. Aus diesen Erfahrungen entwickelte sich bei mir ein immer stärker werdendes Interesse selbst massieren zu können. Durch Nachfragen konnte ich einige klassische Massagegriffe lernen und konnte in meinem Bekanntenkreis immer wieder Menschen massieren. Ich wusste, dass dies sehr laienhaft war und suchte nach einer Weiterbildungsmöglichkeit. Durch eine gute Bekannte bekam ich die Internetadresse von TouchLife, der Massage nach Leder & von Kalckreuth. Ein wichtiger Grundsatz dieser Massage ist eine ganzheitliche Betrachtung des Menschen. Die Massage soll gleichermaßen wohltuend für Körper und Seele sein. Dies hat mich fasziniert, weil dies ein Ansatz ist, der schon vor einer möglichen Erkrankung ansetzt und dem Menschen somit Schmerzen ersparen kann. Nach gründlichen Nachforschungen im Internet entschloss ich mich am Einführungswochenende bei Jörg Henkel in Darmstadt teil zu nehmen.

Die freundliche Begrüßung und das ganze Wochenende festigten meinen Entschluss, diese Massagemethode zu erlernen. Ich meldete mich sofort für das Jahrestraining an.
Noch heute sehe ich diesen Entschluss als einen der besten in meinem Leben. Ich lernte nicht nur viel über die Massage von Menschen, sondern auch sehr viel über mich selbst und den Umgang mit anderen Menschen.
Die Wirkungsweise von TouchLife konnte ich während meiner Ausbildung in vielen Übungsmassagen und Gesprächen erleben. Ich genoss es auch immer dabei selbst massiert zu werden. Dies überzeugte mich und zeigte mir, dass ich den richtigen Entschluss gefasst hatte, als ich die Ausbildung begann.

Seit der Grundausbildung habe ich noch weitere Lehrgänge besucht. Somit konnte ich mir eine gute Grundlage schaffen, um für viele Menschen eine gute Massage auszuführen.

Aus- und Weiterbildungen Martin Wolff

TouchLife-Ausbildungen:

  • 2004-2005 Jahrestraining an der Schule für TouchLife Massage Jörg Henkel in Darmstadt
  • 2005 Weiterbildung „Mobile Massage“ (auch bekannt als „On-Site-Massage“)
  • 2005 Weiterbildung „Rücken I“
  • 2005 Weiterbildung „Rücken II“
  • 2005 Weiterbildung „Grundkurs Massage“ beim LSB-Hessen, durch Tino W. Turn (HP)
  • 2005 Weiterbildung „Aufbaukurs Massage“ beim LSB-Hessen, durch Tino W. Turn (HP)
  • 2006 Weiterbildung „Brustkorb-seitlicher Hals-Schultergürtel-Bauch- und Haramassage“
  • 2006 Weiterbildung „Prozessbegleitung“
  • 2007-2009 Jahrestraining für Fortgeschrittene „Meridianmassage“
  • 2009 Fortbildung „Kinesiologischer Muskeltest“

Ayurveda-Ausbildungen:

  • 2006-2007 Ausbildung „Ayurvedische Massage“ bei Tino W. Turn (HP)
  • 2008 Fortbildung: „Kizhi und Shirodhara“ (Kräuterstempel und Stirnguss), bei Tino W. Turn (HP

Weitere Ausbildungen:

  • 2005 Reiki, 1. Grad, bei Ramona Kühn, Reiki-Meisterin, Reiki-Lehrerin
  • 2005 Weiterbildung "Grundkurs Massage" beim LSB-Hessen, durch Timo W. Turn (HP)
  • 2005 Weiterbildung "Aufbaukurs Massage" beim LSB-Hessen, durch Timo W. Turn (HP)
  • 2010 Reiki für Tantriker, 1. Grad, bei Klaus Peill, Reiki-Lehrer, Gesundheitspraktiker, Tantra-Lehrer in Ausbildung und Michaela Faridéh Butsch-Magin, Tantra Lehrerin
Dana Ebert

Geboren 1973 in Karl-Marx-Stadt
Nach meinem Abitur begann ich als Sozialversicherungsfachangestellte meinen beruflichen Weg auf der Verwaltungsseite des Gesundheitswesens. Nach Abschluss meiner Ausbildung 1996 arbeite ich vorrangig im Leistungsbereich einer Krankenkasse. 2005 beendete ich die Fortbildung zum Krankenkassenbetriebswirt. In meinem Beruf sammle ich viele Erfahrungen darin, Menschen als Ansprechpartner zur Seite zu stehen und gegebenenfalls auch im Bereich Prävention, Kuration und Rehabilitation zu begleiten.

Dabei wuchs der Wunsch in mir, nicht nur mit meinem Verwaltungswissen, sondern noch persönlicher den Menschen mit Achtsamkeit und Zuwendung beiseite stehen zu können. Die Suche nach einer für mich geeigneten Möglichkeit dies zu verwirklichen dauert etwas. Als ich 2006 Martin Wolff mit seiner mir bis dahin unbekannten Massagemethode kennen lernte, beeindruckte mich sehr, wie er und seine TouchLife Kollegen individuell auf die Bedürfnisse der Personen, welche zur Massage kamen, eingingen.

Ich hatte mir schon immer gern Massagen zur Entspannung gegönnt. Die Massagen die ich nun erlebte, waren anders. In einem Gespräch wurde zunächst ermittelt, welchen Körperbereichen denn genau an diesem Tag Berührung besonders gut tun würde. Ebenso beeindruckend war es, wie während der Massage mein Atem gezielt beobachtet und mit den Massagegriffen abgestimmte wurde. Der achtsame und individuelle Umgang der TouchLife Praktiker faszinierte mich. Da hatte ich endlich mein Handwerkszeug gefunden, um anderen Menschen mit Aufmerksamkeit und Berührung von Körper und Geist etwas geben zu können. Meine Grundausbildung begann ich im September 2009. Seit dem Abschluss meines Jahrestrainings im Oktober 2010 unterstütze ich gelegentlich Martin Wolff in seiner Praxis.

„Es liegt in deiner Hand, alles loszulassen, was dich unglücklich macht.“
(Indische Weisheit)
Ich freue mich, wenn Sie unsere Massagen genießen und vielleicht nach dieser alten indischen Weisheit die Zeit nutzen können um loszulassen.

Ausbildungen Dana Ebert

Ausbildungen:

  • Krankenkassenbetriebswirtin
  • TouchLife Praktikerin
  • Reiki 1. Grad